KUNSTRAUM NEUREUT E.V.
KUNSTRAUM NEUREUT E.V.

2015

ADRIAN PETERS - Tick of time

30.1. - 15.2.2015        

 

ADRIAN PETERS   "Tick of time"

 

Einführung:       Jens Andres 

 

 

 

In seiner  Ausstellung „Tick of time“ im Kunstraum Neureut e.V. zeigt Adrian Peters vom

30.1. – 15.2.2015 im Alten Milchhäusle in Karlsruhe-Neureut seine faszinierenden Zeichnungen.

Adrian Peters dichte, sehr detailliert und genau gezeichneten Bildwelten weisen taktile Präsenz und strukturelle Bewegung auf. Wie hypnotisiert fühlt man sich hineingezogen in fiktive Mikrokosmen und fremdartige Topografien, die unlesbaren Stadtplänen und verschlüsselten Luftaufnahmen ähneln.  Die reliefartigen, zufällig wirkenden Streuungen, Brüche und Aussparungen schwingen zwischen Abstraktion und figurativer Andeutung – gleichermaßen inspiriert von Industrie wie von Natur. Der streng schwarzweiß gehaltene Bildaufbau ruft eine archaische, zugleich futuristische Wirkung hervor, die verzaubert und gleichzeitig beunruhigt. Peters Zeichnungen sind Speicher geballter Energie, die nicht fließt – und bilden Spuren angehaltener Zeit. Die Grenzen von Erinnerung, Realität und Traum, Vergangenheit und Zukunft verwischen in dieser Welt.

 

 

  ANNETT BIENHAUS  - Sonnenwind

19.2. -1.3.2015

 

ANNETT BIENHAUS    Sonnenwind

 

Einführung:   Jens Andres

 

 

 

Bilder von Annett Bienhaus im Milchhäusle
Nicht ganz ohne Stolz konnte Jürgen Stober am 19. 2. schon die zweite Ausstellung des Kunstraums in diesem Jahr eröffnen. Denn der Verein feiert sein fünfundzwanzigjähriges Bestehen mit einem wahren Programmfeuerwerk. Die zahlreichen Gäste der Vernissage erlebten, dass auch große Formate im Milchhäusle zur Geltung kommen. Freilich sprechen die kunstvoll inszenierten Tierporträts  von Annett Bienhaus die meisten Menschen in mehrfacher Hinsicht unmittelbar an. Die sorgfältig ausgearbeiteten Vögel, Hunde und Pferde stehendem Betrachter als geheimnisvolle Partner gegenüber. Die objektive Malweise und die geradezu surrealistischen Requisiten, auf denen sie präsentiert werden, unterbinden jede Sentimentalität und stellen Fragen, die der Besucher selbst beantworten muss. Die Einführung von Jens Andres war dabei eine große Hilfe.
Neureuter Nachrichten, 26. 2. 2015

 

 

 

 

 

14.5. - 31.5.2015  

PageArt - ein Sammlerprojekt

                      

Zu seinem 25-jährigen Jubiläum zeigt der Kunstraum Neureut eine hochkarätige Ausstellung mit etwa 80 Künstlern, darunter viele bekannte Namen international tätiger Künstler.

 

"PageArt – ein Sammlerprojekt"

2009 hatten die Kunstsammler Dr. Carsten Siebert und Jutta Ziegler aus Frankfurt die Idee, Künstler zu bitten, auf einem vorgegebenen Format ein typisches Werk anzufertigen.

Viele Künstler kamen im Rahmen des Sammlerprojekts PageArt dieser Bitte nach, und so entstand eine Kunstsammlung, die einen breiten Überblick über die unterschiedlichen Strömungen der zeitgenössischen Kunst bietet. Die beiden Sammler sprachen bewusst auch international erfolgreiche Künstler an, um jüngeren Künstlerinnen und Künstlern in einer gemeinsamen Ausstellung die Gelegenheit zu geben, entsprechende Aufmerksamkeit zu bekommen und ihre Bekanntheit zu erhöhen.

Das Sammlerprojekt begreift sich als Work in progress: Die Sammlung umfasst zurzeit ca. 90 Werke zeitgenössischer Kunst und wird im Kunstraum Neureut e.V. als dritte Station einer lang angelegten Ausstellungsreihe mit wachsendem Umfang gezeigt.

 

 

Künstlerliste:

Martine Andernach, Jens Andres, Peter Angermann, Bernhard Apfel, Dirk Baumanns, Boris Becker, Peter Bömmels, Hagen Bonifer, Katharina Bosse, Herbert Brandl, Brandstifter, Markus Brenner, Stefan Budian, Holger Bunk, Claus Bury, Frieder Butzmann, Bruno Feger, Christiane Feser, Cornelia Genschow,

Angelar Glajcar, Karl Otto Götz, Karl Grunschel, Florian Heinke, Philipp Hennevogl, Nikolas Hönig, Hanspeter Hofmann, Manfred Hürlimann, Adam Jankowski, Gerard Kever, Klaus Killisch, Chris Kircher, Martina Kissenbeck, Barbara Klemm, Thomas Kohl, Heinz Kreutz, Johannes Kriesche, Frank Kunert, Julian Lee, Kerstin Lichtblau, Udo Lindenberg, Mike MacKeldey, Sandra Mann, Jonathan Meese, Herbert Mehler, Eva Moll, Franz Mon, Sabine Moritz, Multimoni, Eva Renée Nele, Gabriela Oberkofler, Ben Patterson,

Henrik Pillwitz, Werner Pokorny, Dina Rautenberg, Rissa (Karin Götz), Bernd Rosenheim, Peter Ruehle, Aloys Rump, Victro Sanovec, Sven Schalenberg, Henrik Schrat, Johannes Schreiter, Thomas Schütte, Sandip Shah, Daniel Spoerri, Klaus Staeck, Gerrit Starczewski, Barbara Storck-Brundrett, Beat Streuli,

Katja Theinkom, Norbert Thomas, Günther Uecker, Peter Vaughan, Miriam Vlaming, Franz Erhard Walther, Peter Weibel, Lois Weinberger, Andreas Welzenbach, Dorothee von Windheim, Bernd Zimmer

 

 

 

 

14.5. - 17.5.2015    

Jubiläumsausstellung

Mitglieder des Kunstraum Neureut und Gäste

 

Künstler-Mitglieder des Kunstraum Neureut stellen aus und laden jeweils einen Gast-Künstler ein.             

Künstler:

Rotraud Chudzik,  Günther Deege,  Kerstin Dollhopf,  Klaus Eppele,  Astrid Fleig, 

Hubert  Goldacker, AnneLie Hopf,  Elmar Interschick,  Christa Kress,  Sabine Lange-Vogel, 

Peter Langguth,  Wolfgang Lemke,  Stevan Nosal, Christel Otto,  Manuela Schilling, Volker Steinle,  

Flor Sumenho, Eva Vogt,  Viera Walsch,  Angela Wörner

 

 

KERSTIN DOLLHOPF  ǀ  MANUELA SCHILLING  

Falsche Krötensuppe

 

27.6. - 5.7.2015        

 

KERSTIN DOLLHOPF  ǀ  MANUELA SCHILLING   "Falsche Krötensuppe"

 

Einführung:    Jens Andres 

 

 

 

GESA GOLDAMMER  ǀ  VIERA WALSCH

Kunstsymbiose

 

 

10.9. - 20.9.2015         

 

GESA GOLDAMMER  ǀ  VIERA WALSCH   "Kunstsymbiose"

 

Einführung:     Stevan Nosal, Kunsthistoriker M.A.

 

 

 

 

SUSANNE KLARY   ǀ   SABINE ROLLI

 

 

8.10. - 25.10.2015          SUSANNE KLARY, Karlsruhe  ǀ  SABINE ROLLI, Bonn

 

 

In einer Doppelausstellung zeigen wir Malerei, Zeichnung und installative Arbeiten von Susanne Klary und Sabine Rolli, die auf ihre individuelle Weise mit einer Überlagerung und Kombination von verschiedenen Figuren, Tieren, Gegenständen und Bildebenen arbeiten.

 

 

 

FRANZ SCHERER   ǀ   Gedächtnisausstellung

12.11. - 22.11.2015        FRANZ SCHERER   Gedächtnisausstellung

 

Eröffnung:          Donnerstag, 12.11.2015,   19 Uhr

Ort:                       Altes Milchhäusle

Einführung:         Frieder Kohlenberger

 

 

In memoriam Franz Scherer

Ein Jahr nach dem Tode seines langjährigen Mitglieds  widmet der Kunstraum Neureut Franz Scherer eine Gedächtnisausstellung, die am 12. November in der Kirchfeldstraße 122 eröffnet wird. Es ist erstaunlich, was für ein umfangreiches, vielseitiges und originelles Werk dieser gewissenhafte Geistliche hinterlassen hat. Denn er betreute vierzig Jahre lang hauptamtlich und engagiert die Gemeinde St. Anton in Ettlingen-Spessart. Ein Teil seiner kreativen Ideen entstand halb unbewusst beim Telefonieren. Dabei schuf er disziplinierte Meditationen aus Linien und Flächen zum Thema Quadrat, die sich später zu Farbdrucken und Collagen verarbeiten ließen. In jüngeren Jahren hielt Franz Scherer auf zahlreichen Reisen Landschaften und Architektur in beachtenswerten Umrisszeichnungen fest. Etwas später experimentierte er in „Lackbildern“ mit dem gesteuerten Zufall fließender Farben. 

 

 

 

MITGLIEDERAUSSTELLUNG

 

 

21. - 22. 11 2015        Mitgliederausstellung

 

Eureka S. Beutler, Klaus Eppele, Elmar Interschick, Rosemarie Karl, Elisabeth Kögel, Christa Kress, Wolfgang Lemke, Helga Maria Lück, Eva Luley, Hermann Roth, Flor Sumenho, Viera Walsch,

Angela Wörner

 

 

Rahmenprogramm:

 

Samstag,   21.11.                    Heinz Möllinger, Improvisation am Klavier

 

Sonntag,   22.11., 16 Uhr       Rainer Markus Wimmer,

                                               kabarettistisch poetischer Liedermacher/Autor

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kunstraum Neureut e.V.